Wirtschaftsforum – „Manchmal kann die Digitalisierung/Technologie mitunter dicht(end) sein ;-)“

Wirtschaftsforum Küssnacht am Rigi – Digitalisierung / Industrie 4.0 / Aufklärung 4.0

Nach dem Wirtschaftsforum nahm sich sogar ein Teilnehmer (Name mir bekannt) Zeit für einen Vers / Poesie an mich … 😉

Danke für Deine Motivierende Art
da kommt nu manch wo ein „Karren“ in Fahrt

 frühzeitig entdeckst bevor es leckt
Mensch Mann was wohl nu all kreatives in Dir steckt….

Immer dran
wenn wer so viel kann

dann bricht`s denn Bann
hast ne Art ganz artig

verständlich grossartig
verspielt
es zielt
ganz wach
bei der Sach

mächtig
ohne verdächtig
eher doch prächtig

kaum was davon grobschlächtig
benennst erkennst ohne das verpennst

sehr motivierend ohne drum zierend
wichtig richtig vielschichtig

 spannend ghsi Dir s`zue lose
viel wissen`s wertes für Aufmerksame in Rock wie Hosä

Hier geht es zum ganzen Artikel mit Presse-Archiv

 

Wirtschaftsforum Küssnacht am Rigi – „Auch durch diese Hohle Gasse muss die Digitalisierung kommen“

Wirtschaftsforum Küssnacht am Rigi – Digitalisierung / Industrie 4.0 / Aufklärung 4.0

„Auch durch diese Hohle Gasse muss sie kommen, die Digitalisierung“

„Technologie killt und verändert Jobs – aber nur die Technologie kann auch Jobs retten“

„Zweites Maschinenzeitalter bei denen die Digitalisierung bzw. deren Technologien für die geistigen Kräfte des Menschen das sind, was die mechanischen Maschinen für die Muskelkraft waren. >> „better together“ … again!!“

„Innovationen und Strategien zu Optimierungen und Digitalisierung funktionieren wie rettende Fallschirme… am besten wenn sie offen sind!“

„Chancen der Zukunft schützen vor der Vergangenheit und nicht Vergangenheit schützen vor der Zukunft.“

„Digitalisierung ist Frage von Haltung / Aktion und nicht nur Position / Technologie / IT à innovativ mitdenken + qualitativ handeln“

„Demografische Herausforderungen werden abgemildert durch Digitalisierung und selbstbestimmungsoptimierende Hilfsmittel wie Internet, Apps, Tablets, Smartphone, SmartHomes (> BIM), IoT, DA, ML, AI, massive Interconnection“

Zeitungsartikel zur Veranstaltung:

Wirtschaftsforum_Küssnacht_Digitalisierung-Industrie40_Bote-der-Urschweiz_100617

FS_Artikel_Digitalisierung_FridelRickenbacher_2017-06-13_01
FS_Artikel_Digitalisierung_FridelRickenbacher_LetzeSeite

RIGIANZEIGER_Wirtschaftsforum_Digitalisierung

https://fridelonroad.wordpress.com/2017/05/27/digitalisierung-kuessnachter-wirtschaftsforum-empowering-und-mitgestalten-fuer-better-together/

Digitalisierung – Küssnachter Wirtschaftsforum – Empowering und Mitgestalten für „better together“


Au
ch in diesem Jahr lädt die Volkswirtschaftskommission des Bezirks Küssnacht zu einem spannenden, hochaktuellen und informativen Wirtschaftsforum ein.
Am Donnerstag, 8. Juni 2017 steht die Digitalisierung, Industrie 4.0, im Mittelpunkt.
Die Digitalisierung Ist ein Megatrend und lnnovationstreiber. lndustrie 4.0 ist bereits in aller Munde – auch die KMUs müssen sich der digitalen Entwicklung stellen.
Mit der
Industrie 4.0 entstehen grundlegende Veränderungen und Herausforderungen. Sie bringt aber auch frischen Wind und Chancen in unsere Firmen.
Digitalisierung wird oftmals mit Informatik gleichgesetzt, Digitalisierung ist jedoch bei weitem mehr. Die Auswirkungen sind breiter, umfassender und betreffen insbesondere die Arbeitsprozesse und die Organisation. Vernetztes Denken und eine ganzheitliche Sicht sind gefordert. Wo Chancen sind, sind auch Risiken und ethische Fragen. Wo liegen diese? Wie kann man diesen begegnen? Auch diese Seite der Medaille soll am Wirtschaftsforum Küssnacht am Rigi aufgezeigt werden.


Digitalisierung – Die Digitalisierung birgt viele Chancen für die Schweizer Wirtschaft

Digitalisierung – Die Digitalisierung birgt viele Chancen für die Schweizer Wirtschaft – MIT-GROUP


„Die Schweiz muss sich für die Herausforderungen der Digitalisierung positionieren.“
Was das beinhaltet und wie eine dosierte Regulierung aussehen könnte, sagt Dr. Eric Scheidegger vom SECO.
Interview: Fridel Rickenbacher, Mitglied Redaktion swissICT, Mitbegründer und Partner MIT-GROUP

„Der Staat sollte keine Industriepolitik betreiben. Investoren und Unternehmen können besser entscheiden, auf welche Pferde zu setzen ist.“

Link zum Interview welches publiziert wurde bei swissICT und Swiss IT Magazine

eHealth: Die Medizin gerät zwischen Machbarkeit, Finanzierbarkeit und Wünschbarkeit

#epdg #ehealth #digitalisierung #gesundheitskosten http://www.avenir-suisse.ch/63955/digitalisierung_die-medizin-geraet-zwischen-machbarkeit-finanzierbarkeit-und-wuenschbarkeit

Siehe Interview in Ausgabe März 2017 von Swiss IT Magazine, swissICT von Fridel Rickenbacher, Mitglied Redaktion swissICT, Mitbegründer und Partner MIT-GROUP

logo

Dr. Patrick Dümmler ist Senior Fellow bei Avenir Suisse und Forschungsleiter „Offene Schweiz“. Der unabhängige Think Tank entwickelt mit einer liberalen Werthaltung Ideen für die Zukunft der Schweiz. Dazu greift Avenir Suisse frühzeitig relevante Themen auf, um die öffentliche Diskussion mit innovativen Lösungsansätzen zu beleben und so einen Beitrag zur Stärkung des Standorts Schweiz zu leisten. Unabhängig von der Tätigkeit für Avenir Suisse ist Patrick Dümmler Cluster Manager des Health Tech Cluster Switzerland und damit im Fokusthema eHealth und Digitalisierung aktiv.

Die Medizin gerät zwischen Machbarkeit, Finanzierbarkeit und Wünschbarkeit

„Gemäss der Untersuchung von digital.swiss beträgt der Ausschöpfungsgrad der neuen digitalen Lösungen im Gesundheitswesen der Schweiz noch magere 39%. Wir stecken damit erst am Anfang.“

„Nicht nur technologische, sondern auch mentale und regulatorische Hürden sind für die Digitalisierung des Gesundheitswesens zu überwinden.“