Digitalisierung – GDPR DSGVO Compliance und Vertrauen erlangen und dabei Chancen mehrwertstiftend nutzen

Digitalisierung – „GDPR DSGVO Compliance und Vertrauen erlangen und dabei Chancen mehrwertstiftend nutzen“

Die Industrie 4.0 und die entsprechende Digitalisierung fordert integrierte und robuste Prozesse als Rückgrat der umfassenden Collaboration – dies auch auf Basis von ICT-Systemen / Clouds und Schnittstellen mit dem Fokus auf maximal abgesicherte Angriffs- und Betriebs-Sicherheit bei auditierbaren Datenschutz-, Privacy- und Compliance-Aspekten.

ksgv.ch – Gewerbeverband – Ausgabe Oktober 2017 – Fridels_BLOG_sh@re-to-evolve – GDPR DSGVO DSG

Advertisements

Hybrid- und Multi-Cloud-Trends

Hybrid- und Multi-Cloud-Trends:

-Strategische «security minded» ICT-Planung und «security minded» ICT-Architecture, angelehnt an die Firmen- bzw. vorallem zugunsten der Digitalisierungs-Strategie zur «Business Model Maturity für growing expectations» und letztlich «data monetization» / «services brokerage»

Siehe auch: https://www.digitaldialog.swiss/de/dialog/security-minded-open-minded-innovation-and-digitalization

+++

– ICT-Gesamtarchitektur «best out of all clouds» / «services brokerage» / «everything as a service» bzw. intelligenter Orchestrierung von auch «hybrid-/multi-clouds» mit z.b. «microservices», «analytics», «containerization», «IoT», «bots», «machine learning», «artificial intelligence», «serverless computing», «cloud coding» / «software defined everything» / DevOps

Siehe auch: https://fridelonroad.files.wordpress.com/2016/06/holzbau-schweiz-ict-servicesmanagement-hybridcloud-04_hbch_201604_it.pdf

Und Referat an HSLU: (time is running… 2 Jahre her aber immer noch irgendwie passend 😉)

http://netclose.ch/web/wp-content/uploads/ct_Referat_HSLU-Solution_Brokerage-consumption_based_computing-best_out_of_all_clouds-SHORT-300915.pdf

+++

– «maximized» Automation und ICT-Transformation mit Ziel zu «minimized human interaction but maximized customer self service» und «optimization» / «cost management optimization» / «cloud intelligence»

Siehe auch : in Artikeln

+++

– Vom klassischen System- zum flexiblen, «scalable» Services-Management / Managed Services > Sourcing-Strategie

Siehe auch:
https://fridelonroad.wordpress.com/2015/06/07/evolving-from-system-management-to-services-management-with-best-out-of-all-clouds/

http://netclose.ch/web/wp-content/uploads/ct_Referat_HSLU-Solution_Brokerage-consumption_based_computing-best_out_of_all_clouds-SHORT-300915.pdf

+++

– Regulation, Compliance, Risk-Management und Assessment / Audit à Auseinandersetzung und «classification» / «regtech» ergibt Chancen gegen «ShadowIT» / «blind spots» und zugunsten «take back control» / «data lifecycle

Siehe auch:
https://fridelonroad.wordpress.com/2017/06/24/privacy-security-ch-dsg-ch-e-id-eu-dsgvo-eu-gdpr-all-for-the-best-privacy-by-design/

und: https://fridelonroad.wordpress.com/2014/05/18/ict-audit-und-controlling-innovationen-durch-risk-management-lizenzierungs-Audits/

– «multilayered» Cybersecurity-Strategie / Cloud Security und Massnahmen zur Vision «security by design», «privacy by design», «privacy by default», «regtech», und «full identity and rights management as a managed security service»» (derzeit auch speziell zu CH-DSG und EU-DSGVO / GDPR) mit dynamischen Audit-Zyklen / «incident response management» gegen die dynamischen Bedrohungslagen

Siehe auch:
https://www.mit-group.ch/onprem/ict-security-gesamt-sicherheit-braucht-eine-gesamt-sicht/Und auch mein ISACA.ch-Artikel https://fridelonroad.files.wordpress.com/2014/09/itm2014_09_isaca_03.pdf

swissICT – swiss IT Magazine – Informatik sollte unsere fünfte Landessprache werden

Publizierter Artikel bei swissICT / Swiss IT Magazine im Rahmen der Digitalisierungs-Serie von swissICT Redaktions-Mitglied Fridel Rickenbacher.

„Informatik sollte unsere fünfte Landessprache werden“

Lino Guzzella, Präsident der ETH Zürich, sieht Chancen in der digitalen Zukunft der Schweiz. In den «ETH News» sagte er kürzlich, dass die Voraussetzungen bestünden, mit der ICT eine ähnlich leistungsfähige Industrie aufzubauen, wie die Pharma es heute sei. Fridel Rickenbacher hat nachgefragt und hatte da noch „ein paar Fragen“ 😉

ITM2017-10-Swiss-IT-Magazin-Digitalisierung-ETHZ-Guzzella_Interview

http://www.swissict.ch/publikationen/swissict-magazin/interview-Guzzella